10. Klassen: Wichtige Informationen

Ab Donnerstag, 23.04.2020 findet für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen verpflichtend der Unterricht statt.

Schüler und Schülerinnen mit Krankheitssymptomen bleiben Zuhause, müssen sich aber abmelden und nehmen am Homeschooling teil.

Alle Hygienevorschriften werden eingehalten:

  • Die Klassen werden geteilt, sodass der Mindestabstand von 1,5 Metern in den Klassenräumen gewährleistet ist.
  • Alle Flächen werden täglich desinfiziert.
  • Der Pausenhof wird in Zonen aufgeteilt, sodass auch während der Pausen der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Der Zugang und Ausgang zu den Klassenräumen ist kontaktarm geregelt

Allgemein gilt: Die vom Land NRW vorgegebenen Regeln zum Verhalten in der Öffentlichkeit gelten auf dem Gelände und in den Gebäuden der ARR!

Masken können, müssen aber (Stand heute) nicht getragen werden.

Vor dem Betreten des Klassenraumes sind die Hände zu waschen.

Über die Einteilung der Lerngruppen, die Stundenpläne, die Raumverteilung und den Zugang zu den Räumen informieren die Klassenlehrer.

Fächer, die nicht in Präsenz unterrichtet werden,  bleiben im Homeschooling. 

Homeschooling:

Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Schule sein sollen, werden weiter im Homeschooling unterrichtet. 

Ab sofort gilt: Die Bearbeitung der Homeschooling Aufgaben ist verpflichtend. Sie werden von den Lehrkräften zur Bewertung und Rückmeldung eingefordert. Entsprechende Informationen erhalten die Schüler und Schülerinnen von den Lehrkräften. Positive Ergebnisse fließen in die Note der Sonstigen Leistungen ein.

ZP10:

Die zentrale Abschlussprüfung entfällt (aktueller Stand). Die Fachlehrer*innen Deutsch, Mathematik und Englisch erstellen eine Ersatzprüfung, basierend auf den Anforderungen aus der ZP10. Weitere Informationen folgen.

REI/BR/21.04.2020